Info/Datenkoordination

«Mut zur Veränderung»

Der SVKT ist seit 1931 als einziger Frauensportverband auf dem Weg und wird 2017 mit seinem Themenkreis «Mut zur Veränderung» eine neue Richtung einschlagen.

Die Spuren der Verbandsgeschichte (1931 - 2017) werden bleiben und wie ihr seht, haben die Mitglieder in den 86 Jahren Verbandsgeschicht immer wieder Mut bewiesen. Der Verband hatte die Fähigkeit sich selbst zu entwickeln, sich den Herausforderungen zu stellen und immer an die Chancen geglaubt.

1931   Mut zum Aufbruch für die Frau
              Mut, bei der bischöflichen Konferenz vorzusprechen Mut,
              einen Sportverband nur für Frauen zu gründen

1959   Mut zur ersten Teilnahme an Wettkämpfen

1964   Mut, Ausbildungen in Geräteturnen (GeTu) und Leichtathletik (LA) anzubieten
             Mut zu Freizeitangeboten (Jugendlager, Skiferien und Wanderwochen)
             Mut, die Ballsportarten Volley- und Korbball einzuführen

1968   Mut, jedes Jahr unter ein Motto zu stellen (ab 1997 Themenkreis)

1971   Mut, eine Ausbildung zur technischen Leiterin anzubieten (Zugerwoche)
             Mut, Sportanlässe (LA, GeTu und Gymnastik + Tanz ((G+T)) zu organisieren
             Mut, Ausbildung im Jugendbereich (MuKi, KiTu, JuTu) anzubieten

1985   Mut zum Kauf des eigenen Sport- und Bildungszentrums «Chlotisberg»

1993   Mut zum Bau einer Doppelturnhalle

1994   Mut zur Entwicklung der neuen Sportart «Netzball»

1998   Mut zur Namensänderung:
              SVKT Frauensportverband
              S selbstbewusst
              V vielseitig
              K kritisch
              T tolerant

2000   Mut zum 1. SVKT Frauensportfest (Luzern) - das grosse Highlight
             in der Verbandsgeschichte

2002   Mut zur Durchführung der 1. Schweizer SVKT Netzballmeisterschaft. Die Sportart, damals noch  
             «Netzball-swiss» genannt, wurde im Verband entwickelt und aufgebaut.

2003   Mut zur Gründung der Dachorganisation swissfit (SATUS-SVKT)
             Mut zur eigenen Geschäftsstelle;  vom Ehrenamt zur Mitarbeiterin

2017   Mut für die neue Zukunft des SVKT Frauensportverbandes.

Die Mitglieder stimmen an ihren Generalversammlungen über die Zukunft des Vereins sowie des SVKT Frauensportverbandes ab. An der 87. AV vom 20. Mai 2017 zeigen die Abgeordneten (Vereinsmitglieder) mit ihrem Stimmausweis, welche Richtung der SVKT Frauensportverband einschlagen soll.

Aus der Gründungsversammlung vom 8. März 1931:
Pfarrhelfer Johann Iten, Präses des Schweizerischen Katholischen Turnverbandes, eröffnete die Gründungsversammlung und in seinem Leitwort schilderte Iten die Notwendigkeit, in Verantwortung gegenüber Gott und den kirchlichen Autoritäten dem modernen Zug der Zeit zu folgen, der auch der Frau die körperliche Ertüchtigung zugestand.


Ab Januar wird wieder voll motiviert in den Hallen geturnt, gespielt und
getanzt. Das Januarloch kümmert uns weniger, sind doch unsere Mitgliederbeiträge
moderat und im Vergleich sogar sehr günstig, auch ohne Kassensturzvergleich!
Vorsatz gefasst? Gerade im Januar bietet sich ein Neueinstieg oder Wiedereinstieg
besonders an, bei allen Angeboten ist Schnuppern erwünscht.

Kinder brauchen Bewegung, in unsern Angeboten erhalten sie spielerische und
altersgerechte Anleitungen dazu.

Die Gemeinde schlisst die Gebeude, das heisst kein Turnen bis auf weiteres sicher bis Ende Osterferien am 26. April.Dann werden wir wieder orientiert werden wie es weitergehen wird.

Wir wünschen allen eine virenfreie Zeit!

30. April 2020 / AG Pandemie
Covid-19 Schutzmassnahmen für die Sportanlagen der Gemeinde Horw

Ausgangslage:
• Der Bundesrat hat per Notrecht Massnahmen verordnet
• Es gilt die Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19)
• Gruppen von mehr als 5 Personen sind verboten
• 10 Quadratmeter pro Person und / oder Mindestabstand von 2 Metern, kein Körper-kontakt
• Protokollierung der Teilnehmenden zur Nachverfolgung der Infektionsketten
• Einhalten der Hygienevorschriften des BAG
Die folgenden Schutzmassnahmen werden kontinuierlich der aktuellen COVID-19 Verordnung und den entsprechenden Massnahmen des Bundesrats angepasst und revidiert. Die Gemeinde Horw zählt auf die Solidarität und Selbstverantwortung aller Beteiligten!
Vorgaben und Empfehlungen für die Benutzer der Sportanlagen
Trainingsbetrieb:
• Der Verein / Benutzer muss vor dem ersten Training eine Kopie der Schutzmass-nahmen des entsprechenden Dachverbandes an die Abteilung Immobilien der Ge-meinde Horw zustellen.
• Der Verein / Benutzer muss einen Covid-19-Beauftragten zur Sicherstellung aller Vorgaben benennen und diesen der Abteilung Immobilien der Gemeinde Horw vor Aufnahme des Trainingsbetriebs mitteilen.
• Sporttreibende mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Trainingsbetrieb teilneh-men. Sie begeben sich in Isolation, rufen ihren Hausarzt an und befolgen dessen Anweisungen. Der Covid-19-Beauftragte und die Trainingsgruppe sind umgehend über die Krankheitssymptome zu informieren.
• Sämtliche Trainingsteilnehmer müssen betreffend den Verhaltensvorschriften in-formiert sein.
• Der Abstand von 2 Metern muss stets gewährleistet sein.
• Die Trainings sind in Gruppen von maximal 5 Teilnehmenden abzuhalten. Auch unter den verschiedenen Trainingsgruppen muss ein genügender Abstand ge-währleistet sein.
• Ein Austausch von Teilnehmenden unter den Trainingsgruppen ist nicht gestattet.
• Die Trainingsteilnehmenden desinfizieren vor und nach dem Training die Hände. Das Desinfektionsmittel muss durch den Organisator zur Verfügung gestellt wer-den.
• Sämtliche Trainings sind gemäss den reservierten Zeiten abzuhalten. Teilneh-mende treffen maximal 5 Minuten vor der reservierten Trainingszeit auf der Anlage ein und müssen diese spätestens 5 Minuten nach dem Ende der reservierten Trai-ningszeit wieder verlassen.
• Trainings ohne vorhergehende Reservation der Anlagen sind nicht gestattet.
• Das Umziehen und Duschen auf den Anlagen ist untersagt.
• Der Abfall ist zu Hause zu entsorgen. Toiletten, Türgriffe und andere Flächen wer-den durch die Gemeinde regelmässig gereinigt und desinfiziert

Schulferien       

Auffahrt                     21. Mai -  24. Mai 2020
Fronleichnam            11. Juni - 14. Juni 2020
Sommerferien             4. Juli  - 16. August 2020
      
Voranzeigen:

6. April 2020 GV SVKT-Horw im Pfarreizentrum

Die Generalversammlung vom Montag, 06. April 2020 wird abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben!

NEUER TERMIN: Einladung zur 90. ordentlichen Delegiertenversammlung


Liebe Delegierte, geschätzte Ehrenmitglieder und Gäste
 
Im Namen des SVKT Frauensportverbands laden wir Sie herzlich zu unserer Delegiertenversammlung nach Wängi TG ein:
 
Datum: Samstag, 19. September 2020
Ort: Vereinshaus, Lommiserstrasse 5, 9545 Wängi TG

 
Tagesablauf:
 ab 9.15 Uhr: Eintreffen
10.00 Uhr: Beginn der Versammlung
12.00 Uhr: Ende der Versammlung
anschliessend Mittagessen

Traktanden:

  1. Begrüssung und Eröffnung
  2. Wahl der Stimmenzählerinnen
  3. Protokoll der 89. DV vom 25.05.2019 in Aarau
  4. Jahresberichte
  5. Jahresrechnung 2019 / Revisorenbericht
  6. Mutationen
  7. Anträge
  8. Jahresbeiträge 2020/2021
  9. Budget 2021
  10. Wahlen
  11. Ehrungen
  12. Informationen aus dem Verband
  13. Verschiedenes / Schlusswort


Achtung!

  • Anmeldeschluss für die Delegiertenversammlung ist neu der 1. September 2020!
Wer bereits angemeldet ist, muss sich nicht mehr neu anmelden!
Gemeinde Horw  
 
Datum Anlass Ort                                        
6.Juni 2020 Horw bewegt Seefeld Horw
25. Oktober 2020 Swiss City Marathon Luzern
     
     
     
     
     
 


GSD Luzern
Abteilung Sportförderung
Meyerstrasse 20
6002 Luzern
Tel:041 228 52 75
Fax: 041 228 52 71

www.sport.lu.ch

ADRESSEN

SVKT Frauensportverband
Geschäftsstelle
Brunnmattstrasse 15
3007 Bern
Tel: 043 810 05 60

info@frauensportverband.ch
www.frauensportverband.ch


Alle Angaben ohne Gewähr