Ausbildung

Physis
esa Zusatzmodul Physis Basics (Fachqualifikation Group Fitness)
HIIT, Faszien, IKT, Functionaltraining, … Klingt alles toll, aber was steckt dahinter? Was macht für unsere Trainingsziele resp. unsere Trainingsgruppe Sinn? In diesem Zusatzmodul werden aktuelle trainingswissenschaftliche Erkenntnisse im Kraft-, Ausdauer- und Beweglichkeitstraining praktisch und theoretisch erarbeitet und in Beispiellektionen erlebt. Du vertiefst dein Wissen in den Bereichen Anatomie, Physiologie und Trainingslehre, so dass du nach dem Besuch dieses Moduls in der Lage bist, die für deine Trainingsziele optimalen Trainingsmethoden auszuwählen und diese kompetent und variabel in deinen Trainings- und Traineralltag zu integrieren.
esa Vertiefung Physis Advanced
In diesem Ausbildungsmodul erweiterst du anhand vielfältiger Anwendungsbeispiele deine Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit aus dem Zusatzmodul Physis. Du wirfst einen Blick hinter die Kulissen diverser Trends wie CrossFit, Bootcamp, Freeletics, Cardio-Fit, Calisthenics, etc., und vertiefst deine Fähigkeiten im Bereich der Trainingssteuerung und -planung. Nach Abschluss dieses Moduls bist du in der Lage, Trainingsmethoden sinnvoll zu wählen, zu variieren und für deine Trainingsgruppe zu adaptieren und somit eine zielgerichtete Trainingsplanung über ein längeres Zeitintervall zu erstellen und umzusetzen.
esa Vertiefung Physis Advanced 2: Physis Trainer SVKT (ab 2021)
In diesem abschliessenden Modul der esa Physis Ausbildung des SVKT Frauensportverbandes werden die Inhalte des Zusatzmoduls Physis Basics sowie des Vertiefungsmoduls Physis Advanced 1 mit einem aus einem praktischen und einem theoretischen Teil bestehenden Kompetenznachweis überprüft und mit ergänzenden Übungen sowie weiterem vertieften Hintergrundwissen zu Anatomie, Physiologie, Indikationen, Kontraindikationen, Adaptationen und Kombinations-möglichkeiten ergänzt. Die dadurch gewonnene Sicherheit im Umgang mit den erworbenen Inhalten ermöglicht dir einen optimalen und vielfältigen Transfer in die eigenen Turnlektionen als esa-Leiterin oder esa-Leiter. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Moduls wird der Titel «Physis Trainer SVKT» verliehen.

Rumpf
esa Zusatzmodul Rumpf Basics (Fachqualifikation Allround)
Ein funktionales und gesundheitsorientiertes Rumpftraining führt zu einer besseren Körperhaltung, einer differenzierteren Wahrnehmung der Körpermitte, einem besseren muskulären Gleichgewicht im ganzen Körper, einem gesunden Muskelkorsett, welches die Wirbelsäule vor Überbeanspruchung im Alltag schützt, einem starken Beckenboden und einem flacheren Bauch.
In diesem Ausbildungsmodul erwirbst du Hintergrundwissen zu Anatomie, Physiologie, Wahrnehmung und Training von Bauch, Rücken und Beckenboden und erlebst vielseitige Umsetzungsmöglichkeiten in der Praxis. Nach Abschluss dieses Moduls bist du in der Lage, dein fundiertes Übungsrepertoire zielgruppenspezifisch zu variieren.
esa Vertiefung Rumpf Advanced 1
In diesem Ausbildungsmodul erweiterst du deine theoretischen und praktischen Kenntnisse in den Bereichen Anatomie, Physiologie, Wahrnehmung und Training von Bauch, Rücken und Beckenboden. Du lernst auf verschiedene körperliche Voraussetzungen (Alter, Schwangerschaft & Geburt, etc.) und häufige Problembilder zugeschnittene Übungen und Adaptationen kennen und vertiefst dein Wissen und Übungsrepertoire in Bezug auf die Gestaltung eines funktionalen, ganzheitlichen Rumpftrainings.
esa Vertiefung Rumpf Advanced 2: Rumpf Trainer SVKT
In diesem abschliessenden Modul der esa Rumpf Ausbildung des SVKT Frauensportverbandes werden die Inhalte des Zusatzmoduls Rumpf Basics sowie des Vertiefungsmoduls Rumpf Advanced 1 mit einem aus einem praktischen und einem theoretischen Teil bestehenden Kompetenznachweis überprüft und mit ergänzenden Übungen sowie weiterem vertieften Hintergrundwissen zu Anatomie, Physiologie, Indikationen, Kontraindikationen, Adaptationen und Kombinations-möglichkeiten ergänzt. Die dadurch gewonnene Sicherheit im Umgang mit den erworbenen Inhalten ermöglicht dir einen optimalen und vielfältigen Transfer in die eigenen Turnlektionen als esa-Leiterin oder esa-Leiter. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Moduls wird der Titel «Rumpf Trainer SVKT» verliehen.

Zeitgenössisches Pilates
esa Zusatzmodul Pilates Basics (Fachqualifikation Gymnastik+Tanz)
Pilates ist ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der gesamten Muskulatur, speziell der Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur. In diesem Zusatzmodul wirst du in die Prinzipien des Pilates-Trainings eingeführt, erlebst Musterlektionen und lernst 20 Pilates-Übungen auf der Matte kennen, die du im eigenen Unterricht integrieren kannst.
esa Vertiefung Pilates Advanced 1
Pilates ist ein systematisches Ganzkörpertraining für die Kräftigung der Muskulatur, speziell der tiefen Bauch- und Rückenmuskeln. In diesem auf dem 3-tägigen esa Zusatzmoduls „Pilates“ aufbauenden Modul erleben die TN Pilates-Musterlektionen mit den Kleingeräten Schaumstoffrolle und Toningbälle und werden in je 15 Pilates-Übungen mit diesen Geräten (resp. einfachen Ersatzmitteln) eingeführt. Die TN vertiefen ihre Kenntnisse in esa-spezifischen Themen sowie Pilates-Prinzipien und können die erlernten Übungen selbständig ausführen und korrekt anleiten. Sie sind in der Lage einzelne Übungen und Übungssequenzen in den eigenen Unterricht mit Erwachsenen zu integrieren.
esa Vertiefung Pilates Advanced 2: Pilates Trainer SVKT
In diesem abschliessenden Modul der esa Pilatesausbildung des SVKT Frauensportverbandes werden die Inhalte des Pilateszusatzmoduls sowie des Vertiefungsmoduls mit Handgeräten mit einem aus einem praktischen und einem theoretischen Teil bestehenden Kompetenznachweis überprüft und mit Übungen für Fortgeschrittene sowie weiterem vertieften Hintergrundwissen zu Anatomie, Physiologie, Indikationen, Kontraindikationen und Adaptationen ergänzt. Die dadurch gewonnene Sicherheit im Umgang mit den erworbenen Inhalten ermöglicht dir einen optimalen und vielfältigen Transfer in die eigenen Turnlektionen als esa-Leiter oder esa-Leiterin. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Moduls wird dir der Titel «Pilates Trainer SVKT» verliehen.

Power Yoga
esa Zusatzmodul Power Yoga (Fachqualifikation Gymnastik+Tanz)
Dank der Kombination von dynamischen Beweglichkeits- und Kraftübungen und Atmung trainiert Power Yoga Körperkraft, Beweglichkeit, Balance und Geist. Die aus dem traditionellen indischen Yoga abgeleitete Trainingsart passt Positionen, Bewegungsabläufe und Atemtechnik den Voraussetzungen der Übenden an und ist dadurch für ein sehr breites Publikum einsetzbar.
In diesem Modul lernst du die Power Yoga Grundübungen und deren Variationsmöglichkeiten und wirst in die anatomischen und physiologischen Grundlagen des Power Yogas eingeführt. Nach dem Modul bist du in der Lage Power Yoga Sequenzen im Turnverein einzusetzen und je nach Trainingsgruppe zu adaptieren
esa Vertiefung Power Yoga Advanced 1
Dieses Modul erweitert dein Übungsrepertoire und den Wissenshintergrund aus dem Zusatzmodul Power Yoga. Darüber hinaus erlernst du die Grundlagen des funktionellen Choreographierens und verfeinerst deine Instruktionstechniken. Nach Abschluss dieses Moduls bist du in der Lage, eine aufbauende Power Yoga Sequenz zu einem spezifischen Schwerpunktthema zu erstellen, instruieren, variieren und auf dein Zielpublikum adaptieren.
esa Vertiefung Power Yoga Advanced 2: Power Yoga Trainer SVKT
In diesem abschliessenden Modul der esa Power Yoga Ausbildung des SVKT Frauensportverbandes werden die Inhalte des Zusatzmoduls Power Yoga Basics sowie des Vertiefungsmoduls Power Yoga Advanced 1 mit einem aus einem praktischen und einem theoretischen Teil bestehenden Kompetenznachweis überprüft und mit ergänzenden Übungen sowie weiterem vertieften Hintergrundwissen zu Anatomie, Physiologie, Indikationen, Kontraindikationen und Adaptationen ergänzt. Die dadurch gewonnene Sicherheit im Umgang mit den erworbenen Inhalten ermöglicht dir einen optimalen und vielfältigen Transfer in die eigenen Turnlektionen als esa-Leiterin oder esa-Leiter. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Moduls wird der Titel «Power Yoga Trainer SVKT» verliehen.

esa Erwachsenensport im SVKT
Im Rahmen unseres esa Aus- und Weiterbildungsangebotes können esa Leiterinnen und Leiter nicht nur Einzelmodule besuchen, sondern aus aufeinander aufbauenden Modulen zusammengesetzte Diplomtrainerlehrgänge absolvieren und folgende Ausbildungszertifikate erwerben:
Physis Trainer SVKT, Rumpf Trainer SVKT, Pilates Trainer SVKT, Power Yoga Trainer SVKT, Well-Fit-Trainer SVKT:

image-10187576-Weiterbildung-e4da3.w640.jpg
Alle Diplomtrainerlehrgänge mit Ausnahme des SVKT Well-Fit-Trainers bestehen aus jeweils einem dreitägigen Zusatz- und zwei zweitägigen Vertiefungsmodulen und werden mit einem Kompetenznachweis in der Vertiefung Advanced 2 abgeschlossen. Bereits absolvierte Module (Pilates, Physis, Rumpf) werden selbstverständlich angerechnet. Nebst der hochstehenden Ausbildung durch qualifizierte ExpertInnen, welche im Trainingsalltag in den Vereinen vielseitig und kompetent eingebracht werden kann, ermöglicht die Entwicklung der Diplomtrainerlehrgänge den Absolventinnen ihre erbrachten Ausbildungsleistungen und Kompetenzen auch ausserhalb ihres Vereines auszuweisen und einzusetzen.
Selbstverständlich können alle Zusatzmodule sowie das Vertiefungsmodul Netzball auch weiterhin als Einzelmodul absolviert und die esa Leiteranerkennung damit um zwei Jahre verlängert werden.

Kursdaten und -orte 2020 (Änderungen vorbehalten)
Pilates Basics (Zusatz): 01.-03.05.2020 (Aarau) und 13.-15.11.2020 (Sursee)
Advanced 1 (Vertiefung): 24.-25.10.2020 (Burgdorf BE)
Advanced 2 (Trainer SVKT): 05.-06.12.2020 (Burgdorf BE)
Power Yoga Basics (Zusatz): 15.-17.05.2020 (Zürich)
Advanced 1 (Vertiefung): 17.-18.10.2020 (Zürich)
Advanced 2 (Trainer SVKT): 14.-15.11.2020 (Zürich)
Rumpf Basics (Zusatz): 27.-29.03.2020 (Aarau)
Advanced 1 (Vertiefung): 12.-13.09.2020
Advanced 2 (Trainer SVKT) ab 2021
Physis Basics (Zusatz): 24.-26.04.2020 (Zürich)
Advanced 1 (Vertiefung): 22.-23.08.2020 (Zürich)
Advanced 2 (Trainer SVKT) ab 2021

Aktuelle Daten und Anmeldung unter